Als Kind einer Multi-Kulti Familie, in der schon immer Speisen aus verschiedenen Teilen der Welt zubereitet wurden, liebte ich es schon in ganz jungen Jahren, neue Gerichte zu kosten und zu genießen. Im Alter von ca. 10 Jahren begann ich mich für Rezepte zu interessieren und sammelte meine Lieblingsrezepte in einer Mappe. Gleichzeitig begann ich selbst in der Küche zu experimentieren. Hier gilt mein Dank meiner lieben Mutter, die mich in unserer Küche werken ließ (und manchmal danach noch aufgeräumt hat). Mittlerweile mache ich das meist selber ;)

Im Laufe der Jahre erweiterte sich meine Kochbuchsammlung – von Klassikern wie Jamie Oliver bis hin zu Kochbüchern kleiner Verlage – und ich verschlang die meisten davon in kürzester Zeit. Am meisten interessieren mich an Kochbüchern – so komisch es auch klingen mag – die Basisrezepte, Techniken und Tricks.

Das Buch - Entstehung

Nach einiger Zeit prägte sich die Idee eines eigenen Kochbuches für Familie und Freunde in meinen Kopf ein und ich hatte zuerst einfach nur vor, die Rezepte und einige Fotos in Form eines Buches zu spiralisieren. Langsam fand ich aber Gefallen an der Idee, das Ganze professionell anzugehen. Ich begann jedes Gericht zu fotografieren, entwickelte
ein Layout und schrieb oft bis in die Nacht hinein an meinem Kochbuch.

Nach rund drei Jahren intensiver „Besetzung“ unserer Küche war es endlich soweit… Nachdem alle Rezepte ausgefeilt und die Texte in Form gebracht waren (Ein großer Dank an meine Oma und an Waltraud), alle Fotos, insbesondere das Coverfoto „im Kasten“ waren (Hier ein Dank an Anna und Karim) und das Coverdesign gepasst hat (Ein riesengroßer Dank an Martin) ging es mit meinem Vater ab in die Druckerei. Mitte Dezember 2010 war das Buch dann schließlich fertig und – ich konnte es kaum glauben – ich hielt mein eigenes, druckfrisches Kochbuch in Händen!

Ich danke noch einmal herzlich allen, die an der Entstehung dieses Buches beteiligt waren und wünsche Euch viel Spaß beim Lesen und Nachkochen.

Nadine's Kochbuch könnt ihr hier bestellen.